Regatta-Wimpel des SU-YCS

Sportunion

Yachtclub Seewind

der familiäre Segelverein an der Oberen Alten Donau 98 in Wien

Yachtsport und Törns

∴ Übernahme einer Charteryacht (Videos)NEU ∴ 16 typische Fehler von Chartercrews (Videos) ∴ Ab- und Anlegen mit Muringleine (Video) ∴ Reffen aber richtig: Trimmgrundlagen für Yachten ∴ Abwettern durch Beiliegen (Video) ∴ Sportschifffahrt ∴ Unterlagen für Skipper

Bitte beachte für Yachtcharter auch unsere Links.

3 Segler auf einer Sunbeam

Übernahme einer Charteryacht

5. bzw. 8. Juni 2019

Yacht TV (des Segel­magazins ‘Yacht online’) hat zusammen mit Pitter Yacht­charter aus Hart­berg diese Videos gedreht.

Teil 1 - Damit der Urlaubs­törn ohne Ärger statt­finden kann, sollten bei der Über­nahme einer Charter­yacht 15 wichtige Punkte beachtet werden.

Teil 2 - Die 5 goldenen Regeln des Charterns… und auf welche Punkte bei der Über­nahme unter Deck besonders geachtet werden sollte…

16 typische Fehler von Chartercrews

21. Juni, 1. Juli und 8. September 2017

Yacht TV hat zusam­men mit dem Öster­reicher Klaus Pitter von Pitter Yacht­charter aus Hart­berg in der Marina Kornati, Biograd dieses Video gedreht.

Hier geht's zu Teil 2 bzw. Teil 3.

Manöverkunde für Chartersegler:

Ab- und Anlegen mit Muringleine

YACHT-TV hat am 21. Juni 2018 ein neues Video veröffentlicht. Es zeigt dir in 6:07 min wie einfach das Ab- oder Anlegen mit Muringleine gelingt.

Muringleinen und römisch-katholisches Anlegen (= Heck zum Pier) sind in den Mittelmeerhäfen Standard. Wenn du deine Crew rechtzeitig einweist und die Aufgaben richtig verteilst, bekommst du als Charterskipper selbst bei starkem Seitenwind keinen Stress.

Das Video zeigt dir auch, wie beim Ankern in einer Bucht mit einer Land­leine (even­tu­ell mit Hahne­pot) das Schwojen des Bootes verhindert wird.

Reffen, aber richtig: Trimmgrundlagen für Yachten

Artikelserie von Felix Keßler, Bendix Hügelmann in Yacht online am 22.02.2018

Die Yacht online hat eine Serie zum richtigen Reffen auf modernen Yachten herausgegeben.

Abwettern durch Beiliegen

Das Beidrehen (in den Amwindkurs, Fock dicht) und anschließende Beiliegen (durch den Wind drehen -> Fock steht back. Ruder hart luv legen. Anschließend gerefftes Groß soweit dicht holen, dass es nicht mehr killt.) ist ein bewährtes Mittel, um beim Schwer­wetter­segeln Ruhe in das Boot zu bringen.

YACHT-TV hat es bei über 30 Knoten Wind und zwei Meter Welle ausprobiert. Im Video beginnt das Manöver bei ca. 4 min 50 sec. (Das Groß hat dabei ein 2er Reff.)

Sportschifffahrt international

Info für Wasser­sportler des ADAC (PDF, 32 Seiten)

Unterlagen für Skipper

Falls du selber eine Yacht bei einem der unzähligen Yachtvercharterer mieten willst, geben wir dir hier ein paar Anleitungen zur Vorbereitung.


Sicherheit an Bord

Word-Dokument, 5 Seiten


Sicherheitregeln für Wassersportler

Word-Dokument, 2 Seiten


Checkliste für Sicherheitseinweisungen

Word-Dokument, 3 Seiten