Regatta-Wimpel des SU-YCS

Sportunion

Yachtclub Seewind

der familiäre Segelverein an der Oberen Alten Donau 98 in Wien

Unsere Verstorbenen, derer wir gerne gedenken.

∴ 2019 Gina Seidl ∴ 2015 Franky Berger ∴ 2015 Wolfgang Hollerwöger ∴ 2015 Bruno Rippel ∴ 2014 Helmut Eder ∴ 2010 Reinhard Overbeck ∴ 2009 Hans Czaker ∴ 2009 Ernst Kariger ∴ 2008 Tonka Rompolt ∴ 2005 Manfred Glanz ∴ 2004 Franz Dögl ∴ 2004 Karl Weiß ∴ 2004 Alex Rys ∴ 2004 Sabine Bukovnik

Regina „Gina” SEIDL (60) †

Rechnungsprüferin des YCS.

Vor Kurzem ging sie in Pension und hatte damit mehr Zeit für die Planung und Pflege ihres wunderbaren Gartens. Am Montag, den 9. September 2019 ist sie plötzlich und unerwartet aus ihrem aktiven Leben gerissen worden.

ParteKondolenzbuch

Friedhof Jedlesee (21., Audorfgasse 47). Gruppe 3, Reihe 10, Nummer 1.

Frank „Franky” BERGER (61) †

Obmann des YCS von 2008 bis 2015.

Unser langjähriger Oberbootsmann und Obmann hat nach langer, schwerer Krankheit den letzten Törn angetreten. Bis zuletzt hielt ihn der Traum von der Bavaria am Neusiedler See aufrecht. Montag, den 9. November 2015 ist er in den Morgen­stunden, am Ende der physischen Kräfte, friedlich entschlafen.

Parte

Friedhof Jedlesee (21., Audorfgasse 47). Gruppe 6, Reihe 10, Nummer 8.

Wolfgang HOLLERWÖGER (55) †

Unser langjähriges Mitglied ist kurz nach seinem 55. Geburtstag plötzlich und unerwartet während seiner Tätigkeit als Buslenker am Montag, den 17. August 2015 verstorben.

Parte

Friedhof Hernals (17., Leopold-Kunschak-Platz 7). Gruppe 7, Nummer 55.

Bruno RIPPEL (70) †

Langjähriges Vorstandsmitglied des YCS

ist im 71. Lebensjahr nach kurzer, schwerer Krankheit unerwartet am Montag, den 26. Jänner 2015 um 9 Uhr morgens gestorben.

Parte

Urne am Friedhof Jedlesee (21., Audorfgasse 47). Gruppe 18, Nummer 175.

Helmut EDER (52) †

Weltumsegler und Jugendtrainer des YCS

ist nach langer, schwerer Krankheit – kurz nach seinem 52. Geburtstag – am Freitag, den 20. Juni 2014 gestorben.

Parte

Friedhof Groß-Jedlersdorf (21., Strebersdorfer Str. 4). Gruppe 30, Reihe 16, Nummer 4.

Reinhard OVERBECK (57) †

Als Deutscher fand er den Mut, auf der Alten Donau eine schlanke, schwarze 10er-Jolle zu segeln.

Das Begräbnis fand am 11. Oktober 2010 im engsten Familienkreis statt.

Wiener Zentralfriedhof (11., Simmeringer Hauptstraße 234). Gruppe 88, Reihe 20, Grab 35.

Hans CZAKER (73) †

Gründungsmitglied, ehemaliger Obmann und Ehrenpräsident des YCS

ist am Mittwoch, den 23. Dezember 2009 plötzlich im 74. Lebensjahr verstorben.

Begräbnis am Montag, den 11. Jänner 2010, um 12:00 Uhr.

Friedhof Jedlesee (21., Audorfgasse 47). Gruppe 30, Reihe 1, Nummer 23.

Ernst KARIGER (70) †

Leiter von Winterlager, Werkstätte und Clubhaus Rautenkranzgasse des YCS

Verstarb für alle überraschend am Mittwoch, den 6. Oktober 2010. Am Sonntag zuvor hatte er noch beim unserem Alte Donau-Pokal zugesehen (siehe Bild mit Ernst Supp).

Trauerfeier am Dienstag, den 20. Oktober 2009 um 11 Uhr.

Friedhof Stammersdorf-Zentral (21., Stammersdorfer Straße 244-260). Gruppe L, Reihe 11, Nummer 1B.

Tonka Vera ROMPOLT geb. DOMIČ (63) †

Unsere langjährige Mitseglerin hat nach längerer, schwerer Krankheit am Sonntag, den 6. Juli friedlich Ihren allerletzten Törn angetreten. Tonka wird auf dem Friedhof Aspern (Wien 22, Langobardenstraße 180) am Donnerstag, den 17. Juli 2008, um 11 Uhr nach feierlicher Einsegnung verabschiedet. Die Urne wird in aller Stille auf dem Friedhof Hirschstetten am Dienstag, dem 19. August 2008, um 9 Uhr beigesetzt.

Vi koji steme puno voljeli nevidite život koji sam prekinula nego kojega ću započeti. Doviđenja!
Ihr, die ihr mich so geliebt habt, seht nicht auf das Leben, das ich beendet habe, sondern auf das, welches ich beginne. Auf Wiedersehen!

Friedhof Hirschstetten (22., Quadenstraße 11). Gruppe D, Nummer U4.

Manfred GLANZ (62) †

Ehemaliger Oberbootsmann, Wettfahrtleiter und bis zuletzt als Seefahrtsreferent im Vorstand tätig.

Am 12.12.2005 hat er seinen letzten Törn angetreten. Über den Motorbootsport kam erst relativ spät zuerst zum Segeln am Neusiedlersee und war auch beim sportlichen Hochseesegeln bei diversen Regatten erfolgreich.

Friedhof Baumgarten (14., Waidhausenstraße 52), Gruppe G1, Nummer 363.

Franz Dögl (59) †

wurde in der Nacht vom 13. zum 14. November 2004 in der nörd­lichen Adria – gemein­sam mit einer Mit­seglerin – von einer Welle über Bord gespült. Es herrschte eine Jahr­hundert-Bora mit Spitzen­geschwindig­keiten von über 200 km/h. Trotz intensiver Bemühungen der restlichen Crew und der Küsten­wache konnte niemand geborgen werden. Kurz vor dem Jahreswechsel wurden seine sterb­lichen Über­reste gefunden.

Franz war seit vielen Jahren Mitglied unseres Clubs. Er hat hier seine Ausbildung zum FB2/3 erhalten. Durch seine immer nette, lustige und hilfsbereite Art hat er uns viele schöne gemeinsame Stunden beschert. Durch Ihn und seine Charterbasis E.G.G.-Yachting Wien konnten viele Clubmitglieder unvergessliche Stunden in türkischen Gewässern erleben.

Friedhof Jedlesee (21., Audorfgasse 47), Gruppe 22, Reihe 1, Nummer 8.

Karl WEISS (74) †

Gründungs- und Ehrenobmann des Yachtclubs Seewind

ist nach langer, schwerer Krankheit am Donnerstag, den 16. September 2004 auf seinen letzten Törn gegangen. Ihm verdanken wir die Entstehung unseres Yachtclubs. Zeit seines Lebens war er um den Segelsport bemüht und hat diesem sowie dem Sportunion Yachtclub Seewind viel Zeit und finanzielle Unterstützung gewidmet. War es ihm – auch wegen seiner schweren Krankheit – in den letzten Jahren nicht mehr möglich, den Segelsport auszuüben, so zeigte er bis zuletzt sein Interesse, und sprach gerne mit Clubkollegen über die Alten Zeiten.

Friedhof Stammersdorf-Zentral (21., Stammersdorfer Straße 244-260). Gruppe 5, Reihe 15, Nummer 5.

Alexander RYS (27) †

begeisterter Micro-Segler und Webmaster des Yachtclubs Seewind

hat am Montag, den 30. August 2004 – noch keine 28. Jahre alt – seine Segeln für immer gestrichen. Am Donnerstag zuvor, diskutierte er noch mit uns am Clubabend. Da ihm die Schwere seiner Krankheit bewußt war, lebte er das Leben besonders intensiv. Im Segeln und in der Liebe zu seiner Gattin fand er die Kraft zum Leben.

Seine Familie lädt die Clubmitglieder zur Beerdigung am Freitag, den 10.9.2004 11 Uhr (Zentralfriedhof, Eingang 2. Tor, Halle 1) und zur Seelenmesse am darauf folgenden Freitag (17.9. 2004) 19 Uhr in die Pfarrkirche zum hl. Laurenz (11., Kobelgasse 24) ein.

Wiener Zentralfriedhof (11., Simmeringer Hauptstraße 234). Gruppe 12 B, Reihe 2, Nummer 5.

Sabine BUKOVNIK (45) †

Die leidenschaftliche Besucherin unserer Clubabende

ist überraschend am Donnerstag, den 18. April 2004 im 45. Lebensjahr im Zuge einer Operation verstorben.

Sabine ist im Familiengrab am Friedhof Oberstinkenbrunn (Marktgemeinde Wullersdorf bei Hollabrunn) begraben.