Regatta-Wimpel des SU-YCS

Sportunion

Yachtclub Seewind

der familiäre Segelverein an der Oberen Alten Donau 98 in Wien

Training

∴ Segel-Training Alte Donau ∴ Segeln im Optimist ∴ Trainingtipps für ein Boot ∴ Trainingtipps für zwei Boote ∴ So geht die Rollwende

Sehenswerte Videos ∴ Segeln im Opti ∴ Segeln im Pirat ∴ Segeln im Finn

 



„raum...”

Δ   nach oben

Segel-Training Alte Donau

Seit zwei Jahren - damals begonnen zur Vorbereitung auf die Piraten-Staatsmeisterschaft 2016 auf der Oberen Alten Donau - führen wir ein wöchentliches Training durch.

Um auch Starts üben zu können, ist OBM Siegie gerne bereit, eine Startlinie zu legen, sobald sich mindestens 3 Boote bei ihm melden.

Wann: Jeden Mittwoch um 18 Uhr

Alle Clubmitglieder und Piraten auf der Alten Donau sind dazu herzlichst eingeladen! Natürlich können auch alle anderen mit ihren Segeljollen mitmachen. Je mehr, desto besser.

Inspiriere dich an den nachfolgenden Trainingstipps.

Δ   nach oben

Segeln im Optimist

Diese Tipps stammen von Roland Duller und wurden in den Jahren 2004 bis 2010 in der Yachtrevue publiziert.

Folge 1: Die optimale Sitzposition bei Leichtwind

Folge 2: Die Rollwende

Folge 3: Die Rollhalse

Folge 4: Kreuzen und Wenden bei Mittel- und Starkwind

Folge 5: Sitzposition auf der Raumen und Halse bei Mittel- und Starkwind

Folge 6: Bojenmanöver an der Luvtonne

Folge 7: Bojenmanöver an der Leetonne

Folge 8: Mastfall-Einstellung

Folge 9: Richtig Starten, 1. Teil

Folge 10: Richtig Starten, 2. Teil

Folge 11: Richtig starten, 3. Teil

Folge 12: Nachstartphase

Δ   nach oben

Trainingtipps für ein Boot

Wenn du nur mit deinem Boot unterwegs bist kannst du wichtige Dinge trainieren!

  1. Zuerst an gedachter Startlinie „Parken” üben und dann regattamäßig wegfahren.
  2. Wielange braucht du dann von „0 auf 100”? (Zeit stoppen und mit nächstem Versuch vergleichen.)
  3. Rollwenden bringen dir bei bis zu 2 bft den entscheidenden Vorteil, daher üben, üben…
  4. Bojenrundungen - mit fullspeed - doch vorsicht auf der Alten Donau hast du Nachrang!
  5. Achterliches Luvkantensegeln - suche den Balancepunkt.
  6. Halsen üben, ab 4 bft als Sicherheitshalsen.
  7. Nicht auf den ständigen Bootstrimm vergessen. (An Wind und Welle anpassen!)
  8. Segel, Rigg, Beschlagteile und Schwachstellen kontrollieren. (Provisorien halten 10 Jahre, nur bei der Regatta brechen Sie!)
Δ   nach oben

Trainingtipps für zwei Boote

Sobald ein zweites Boot dazukommt, geht die Wettfahrt los!

Sprich' dich mit dem anderen Boot ab, was Ihr genau durchführt. Sonst fährt jeder allein. :-(

Trainiert miteinander, nicht gegeneinander - auch du kannst noch was dazulernen.

  1. Macht Angriffs- und Verteidigungsübungen.
  2. Üben von Nahdeckung und Ferndeckung, Wendeduelle durchführen.
  3. Boote tauschen, Trimm vergleichen und dann langsameres Boot dem Schnelleren anpassen.
  4. Liefert euch ein Match-Race.
Δ   nach oben

So geht die Rollwende

Die Rollwenden werden bei Leichtwind angewendet. Eine einzelne, perfekt ausgeführte Rollwende kann dir bis zu einer Bootslänge bringen. Vor der Wende musst du natürlich Fahrt voraus haben.

  1. Tritt mit nach vor gerichtetem Bein nach Lee und kränge das Boot.
  2. Halte Kurs und schau, daß das Segel weiter im Profil voll steht,
  3. tritt zurück und setze dich mit Schwung auf die Luvkante.
  4. Damit erhöhst du den Segeldruck und erzeugst augenblicklich einen erhöhten Vortrieb.
  5. Wenn du den erhöhten Vortrieb feststellst, lege Ruder und leite die Wende mit Gefühl (unter Ausnutzung der Geschwindigkeitszunahme) ein.
  6. So lange auf der neuen Leeseite sitzen bleiben, bis sich das Segel über dir befindet.
  7. Steh’ auf, dreh’ dich auf dem Fußballen, wechsle Schot- und Steuerhand.
  8. Bleib’ in Lee stehen um eine neue Krängung herbeizuführen.
  9. Liegt der neue Kurs an und steht dein Segel voll,
    dann setz’ dich wieder mit Schwung auf die neue Luvkante.
  10. Bei jedem Schwung aufs Deck die Schot festhalten (fixieren), sonst ist der Druck raus!

Gratuliere, geschafft und jetzt üben, üben, üben…

Die Erklärung der Rollwende als PDF zum Ausdrucken und Mitnehmen aufs Boot.

Δ   nach oben

Segeln im Opti

Auch dieses italienische OPTI-Team zeigt dir, was geht.

Der Opti kann dank Foils sogar fliegen.

Δ   nach oben

Segeln im Pirat

Europameisterschaft in Ungarn

Gleitfahrt auf der Oberen Alten Donau © Reiter

Kenterübung

Trainingslager Borgwedel 2017

Reporterin Hannah lernt Grundzüge in uraltem Holzpirat

Δ   nach oben

Segeln im Finn

Zeitlupenstudie der Wende (bei moderatem Wind)

Im Sturm

Finn-Trainingscamp vor Valencia bei Leichtwind

Δ   nach oben