Regatta-Wimpel des SU-YCS

Sportunion

Yachtclub Seewind

der familiäre Segelverein an der Oberen Alten Donau 98 in Wien

Kosten, Statuten

∴ Mitgliedsbeitrag ∴ Aufbaubeitrag ∴ Liegeplätze Alte Donau ∴ Winterlager ∴ Kautionen ∴ Statuten

 

Arbeitseinsatz Winterlager

Mitgliedsbeitrag 2019

Aktive Mitglieder 1, 2)

290,00 EUR

Beitragende Mitglieder 2)

105,00 EUR

Jugendmitglieder 2)

47,50 EUR

Die Mitglieds­beiträge sind jährlich zu bezahlen und werden zur Jahres­wende fällig.


1) Arbeits­einsatz von 10 Stunden pro Jahr für unseren Verein: Im Betrag ist die finanzielle Abgeltung der 2019 zu leistenden Arbeit einge­rechnet. Wird die Arbeits­leistung im Laufe des Jahres erbracht, so wird dir im Folge­jahr der Betrag (gemäß § 5. (5) der Statuten EUR 121,- für 10 Stunden im Jahr 2019) gutgeschrieben.


Darstellung der OeSV-Mitgliedskarte 2) Die Kosten für die Mit­glied­schaft beim Öster­reich­ischen Segel­verband von der­zeit EUR 26.- sind in den oben ange­gebenen Bei­trägen bereits eingerechnet. Unsere Mitglieder besitzen gemäß unseren Statuten und denen des Dachverbandes OeSV automatisch auch die OeSV-Mitgliedschaft.

Blättern in der Yachtrevue

Als OeSV-Mitglied bist du berech­tigt, an allen OeSV-Regatten, somit auch an unseren, teil­zu­nehmen.

Ein weiterer Vorteil der OeSV-Mit­glied­schaft: Monat­lich wird dir die Segel­zeit­schrift „Yachtrevue ohne weitere Kosten zuge­sandt.

Aufbaubeitrag 2019

233,00 EUR

Der Aufbaubeitrag ist einmalig von Aktiven Mitgliedern zu bezahlen.

Liegeplätze Alte Donau 2019

Wasserliegeplatz Alte Donau

Segelboote bis 5 m Länge

233,00 EUR

Trockenliegeplatz Alte Donau

Segelboot auf Privatsteg

233,00 EUR

Segelboot auf Clubsteg

233,00 EUR + Mehrkosten laut Aufwand

Winterlager Rautenkranzgasse 2018/2019

Jolle im Regal oben

78,00 EUR

Jolle im Regal unten (mit Trailer)

108,00 EUR

Jolle im Freigelände (inkl. Trailer)

71,00 EUR

Dickschiffe bis 2,5 m Breite im Freien

100,00 EUR

Feuerversicherung

15,50 EUR

Ver­pflich­tend im Frei­ge­lände pro an­ge­fangene EUR 10.000,00 Wert des Bootes.


Lagerplätze für Nichtmitglieder

Je nach Verfüg­bar­keit können auch Nicht­mit­glieder ihre Boote über den Winter ein­stellen. Die Kosten betragen dabei das 1,5-fache der an­ge­gebenen Beträge.


Boote kranen

In unserem Winterlager stehen den Mitgliedern zwei Portalkräne (Tragkraft des größeren max. 3 t) für Service-Arbeiten an ihren Booten zur Verfügung.

Kautionen

Schlüssel für Alte Donau bzw. Rautenkranzgasse

37.00 EUR

Statuten

Abbildung der YCS-Statuten komplette Statuten (PDF)

Auszug aus den Statuten - § 4. Art und Erwerb der Mitgliedschaft

Liegt ein Auf­nahme­an­suchen vor, so ent­scheidet der Vor­stand mit Stimmen­mehr­heit sowohl über die vor­läufige – es gilt eine Probe­zeit von 6 Monaten – als auch über die end­gültige Aufnahme. Eine Ablehnung braucht nicht begründet zu werden. Die Mitgliedschaft wird durch die Ein­zahlung der vor­ge­schriebenen Bei­träge wirksam.

(1) Aktive Mitglieder - Der Erwerb der Mitgliedschaft als Aktives Mitglied ist für Personen möglich, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, schwimmen können und einen Segel- oder Surf-Befähigungsausweis besitzen bzw. anstreben.

(2) Als Beitragende Mitglieder können Freunde des Segelsportes und Familienangehörige von Aktiven Mitgliedern, sofern sie jeweils das 18. Lebensjahr vollendet haben, sowie des Weiteren juristische Personen aufgenommen werden. Sie sind von der Leistung des Aufbaubeitrages befreit.

(3) Als Jugendmitglieder können Jugendliche, die schwimmen können, mit Zustimmung eines Erziehungs¬berechtigten aufgenommen werden. Sie brauchen keinen Aufbaubeitrag und keine Beitrittsgebühren leisten. Spätestens mit Beendigung des 19. Lebensjahres hat ein Jugendmitglied um Aufnahme als Aktives Mitglied anzusuchen, wobei bei einer mindestens 3-jährigen ununterbrochenen Jugendmitgliedschaft und der Vorlage eines Segel- oder Surf-Befähigungsausweises die Leistung des Aufbaubeitrag und der Beitrittsgebühren entfällt. Während des Wehr- oder Zivildienstes oder eines Studiums kann auf Ansuchen des nun Aktiven Mitgliedes der Mitgliedsbeitrag vom Vorstand jedes Jahr bis maximal zum vollendeten 28. Lebensjahr ermäßigt werden.

(4) Ehrenmitglieder - Zum Ehrenmitglied kann nur eine Person ernannt werden, die sich um den Club besondere Verdienste erworben hat. Den Vorschlag zur Ernennung (bzw. zur Aberkennung) hat der Vorstand zu machen und als eigenen Punkt auf die Tagesordnung der Generalversammlung zu setzen. Ehrenmitglieder brauchen keine Beiträge zu leisten.

(5) Gastmitglieder - Die Gastmitgliedschaft kann vom Vorstand für maximal ein Jahr gegen eine vom Vorstand festzusetzende Aufwandsentschädigung gewährt werden. Gastmitglieder haben kein Stimm- und Wahlrecht.

(6) Ruhende Mitgliedschaft - Wenn Mitglieder aufgrund ihrer persönlichen Situation die Clubanlagen nicht oder nur sehr eingeschränkt nutzen können, kann ihnen der Vorstand vorübergehend eine Verminderung der Beiträge gewähren.