Regatta-Wimpel des SU-YCS

Sportunion

Yachtclub Seewind

der familiäre Segelverein an der Oberen Alten Donau 98 in Wien

Arbeitspakete statt allgemeinem Arbeitseinsatz

∴ Arbeitspakete Alte Donau ∴ Arbeitspakete Rautenkranzgasse ∴ Bereits erledigte Arbeitspakete

Wegen der Corona-Beschränkungen gibt es heuer keinen allgemeinen Arbeits­einsatz (Frühjahresputz, …). Folgende Arbeiten sollten daher in Kleingruppen (2 – 4 Personen) unter Beachtung der Sicherheits­abstände bzw. mit Mund-Nasen-Schutz erledigt werden. Damit kannst du einen Teil deines Club-Arbeits­­einsatzes leisten.

Arbeitspakete Rautenkranzgasse

17. Mai 2020, ergänzt 25. Juni 2020

Walter (rkg@ycs.at) koordiniert — soweit not­wendig — die Arbeiten im Winter­lager Rauten­kranz­gasse. Sobald du eine Arbeit erledigt hast, bitte immer ins Logbuch — liegt in der Veranda auf — als Zeit­nachweis für Ernst eintragen.


3. Holz für Werkstatt-Ofen klieben ❓

Im hinteren Bootsregal liegt auf der rechten Seite — vor Rudis Hütte — Holz. Dieses passt so noch nicht in den Ofen und gehört daher mit der Holz­hacke zerkleinert. Zu langes Holz ist mit einer Säge zu kürzen.


4. Rasen mähen ✅ ✅ ❓ ❓ ❓ ❓

Alle paar Wochen wäre der Rasen zu mähen. Falls es in der der­zeitigen Wachstums­phase viel regnet, alle 14 Tage. Bei Trocken­heit und im Herbst wächst Gras kaum; dann viel seltener und keines­falls kurz­halmig mähen (Steppen­bildung!). Jeweils 2 Personen wären sinnvoll, um auch unter den Trailern mähen zu können.

Dietmar hat heuer bereits einmal gemäht. Sprich dich eventuell mit ihm ab.

Dietmar und Werner mähten bereits ein 2. Mal und haben dabei gleich den Zugvogel zur Ausfahrt gebracht.


5. Pflanzen gießen ❓ ❓

Unsere Stauden und Dietmars kleines Beet brauchen hitzebedingt von Zeit zu Zeit Wasser. Gerne kannst du dafür auch die große grüne Gießkanne verwenden. Sprich dich bitte auch mit Dietmar ab.

Wichtig: Danach IMMER den Hahn schließen und den Schlauch vom Hahn abziehen. Letztes Jahr entstand uns durch einen lecken Garten­schlauch bekannt­lich ein enormer Schaden.


6. Abflussgitter und Betonfugen säubern ❓

Beim Abflussgitter (siehe Bild) sammelt sich immer wieder Laub und Erde, welches den Wasser­abfluss behindert und zur Seen­bildung führt. Auch die Fugen im Beton gehören von Zeit zu Zeit vom Unkraut befreit. Vom Herbstwind angehäuftes Laub bitte in die Biotonne schaufeln.


7. Alteisen entfernen ❓

Sobald der MA 48-Platz in der Fulton­straße wieder geöffnet wird, sollte das Alteisen vor dem Nussbaum zum Müll­platz gebracht werden. Mit dem trans­port­gerechten Zer­kleinern (mittels Flex) könnte schon jetzt begonnen werden. Sprich dich mit Walter ab.


8. Strom für Werkstätte 🔨

Die beiden Elektro­techniker Walter und Karl werden die neue Werk­stätte verkabeln.


9. Clubboote zum Steg bringen II ❓❓

Der Elektro­motor der roten KSV-Zille ist zu reinigen, die zugehörigen Batterien (frage Walter) sind zu laden und der Absperr­mechanismus (wahr­schein­lich ist ein neues Vorhang­schloss nötig) zu kon­trollieren. Even­tuell ist dann die Zille (frage Siegie) zur Alten Donau zu bringen. Die graue Club-Zille wird dzt. (noch) nicht gebraucht; daher bleibt sie in der RKG.

Bereits erledigte Arbeitspakete


Terrassenboden erneuert

Die alte Terrasse mit den teil­weise schon gefähr­lich morschen Brettern wurde durch Wolfgang und Fredi – unterstützt von Ernst, Siegie und Karl – entfernt. Profes­sio­nisten verlegten dann im Zuge eines Sponsorings eine neue Terrasse mit extra­dicken Lärchen­bohlen.


Werkstatt ausmalen

Erfolgte bereits Zug um Zug durch Walter.


Werkstatt-Ofen

Von Heinz und Walter wurde – unter­stützt von Matthias – aus einem Keller im 9. Bezirk ein Meller­kamin in die neue Werk­stätte in der RKG gebracht und gesäubert in Betrieb genommen.


Schlösser für AD-Spinde

Bei den AD-Spinden wurden durch Linda, Bernhard und Martin „Scharniere“ angebracht. Allen Liege­platz­besitzern wurden bereits ihre Spinde zugeteilt und von Siegie verständigt. Wahlweise können die eventuell vorhandenen Spindschlösser verwenden werden oder eigene Vorhänge­schloss in die Schaniere einhängen werden.


Grillerräder erneuert

Martin hat die Räder des Holzkohle­grills getauscht, damit unser neuer Terrassen­boden geschont wird.


Tische und Bänke saniert

Bei Tischen und Bänken wurden durch Gerda und Gerhard die Schrauben nach­gezogen. Somit stehen 5 komplett sanierte Garnituren an der AD zur Verfügung.


Neues Küchenlicht

Für die AD-Kombüse wurde von Fredi ein neuer Leucht­stoff­balken orga­ni­siert und zusammen mit Martin montiert.


Reinigen

Marina und Sandra haben an der Alten Donau für den ersten Clubabend am 18. Juni Küche, Vorraum, Terrasse, WC sowie den Stiegbereich in Schuss gebracht. Marina und Horst haben den kaputten Warmwasserboiler sowie die ausrangierten Küchenarmaturen zum Mistplatz gebracht. Petra reinigte das Dach.


Clubboote zum Steg bringen I

Der Club-Zugvogel wurde von Bernhard, Dietmar, Linda und Walter zu Wasser gelassen. Zwei Optis wurden von Bernhard, Heinz und Wolfgang zum Steg gebracht.


10. Rechte Segelkammer | 12. Abwasserpumpe

Die rechte Segelkammer wurde samt Mader­über­raschung Schwanen­ein in einem nunmehr desolaten Optisegel gesäubert. Linda und Sylvia haben dann eine neue Tauch­pumpe besorgt und unter­stützten Bernhard und Heinz beim Einbau.