Regatta-Wimpel des SU-YCS

Sportunion

Yachtclub Seewind

der familiäre Segelverein an der Oberen Alten Donau 98 in Wien

Startseite

∴ Stegarbeiten/Frühjahrsputz ∴ Winter−Clubabend ∴ Klimagerechtigkeit! ∴ Schlagzeilen ∴ Nikolo−Regatta ∴ Alte Donau−Pokal ∴ Segel−Regionalliga Ost ∴ Boot für Alte Donau ∴ Segel−WM ∴ Sicherheitstraining ∴ Segel Regionalliga ∴ Zwergencup ∴ Datenschutz

Stegarbeiten und Frühjahrsputz

am Samstag, den 30. März, ab 10:00 Uhr

Oberbootsmann Siegie koordiniert die Arbeiten. Zwecks rechtzeitiger Planung avisier ihm bitte unter saufnauer@ycs.at dein Kommen.

5. (letzter) Winter-Clubabend

am Freitag, den 5. April, ab 18:30 Uhr

Monika bereitet für uns zweierlei Schnitzeln mit Erdäpfelsalat zu.

Bitte um Anmeldung bis Dienstag, den 2.4. unter Termine!

#fridays for future – Abertausende Schüler am Heldenplatz, 15.3.2020

Wir fordern Klimagerechtigkeit!

Offener Brief der Jugendbewegung „Fridays For Future“

Wir, die Jugend, sind zutiefst um unsere Zukunft besorgt. Die Menschheit verursacht das sechste Massensterben der Arten und unser globales Klima befindet sich kurz vor einer katastrophalen Krise. Bereits heute leiden Millionen von Menschen unter dessen zerstörerischen Auswirkungen. Zugleich sind wir weit davon entfernt, die Ziele des Pariser Übereinkommens zu erreichen.

Wir junge Menschen machen die Hälfte der weltweiten Bevölkerung aus. Unsere Generation wuchs mit der Klimakrise auf und wir müssen mit ihr umgehen für den Rest unseres Lebens. Trotzdem sind die Meisten von uns nicht in die lokalen und globalen Entscheidungsprozesse eingebunden. Wir sind die stumme Zukunft der Menschheit.

Kein Leben in Angst akzeptieren!

Wir akzeptieren diese Ungerechtigkeit nicht mehr länger. Wir fordern Klimagerechtigkeit! Wir fordern Klimagerechtigkeit für alle vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Opfer der Klimakrise. Aus diesem Grunde erheben wir uns! Tausende von uns sind in den vergangenen Wochen weltweit auf die Straßen gegangen. Nun werden wir unserer Stimme Gehör verschaffen. Am 15. März werden wir auf jedem Kontinent protestieren.

Wir müssen die Klimakrise endlich wie eine Krise behandeln. Sie ist die größte Bedrohung in der Geschichte der Menschheit und wir werden unser eigenes Aussterben nicht akzeptieren. Wir werden kein Leben in Angst und Zerstörung akzeptieren. Wir haben das Recht, unsere Träume und Hoffnungen leben zu können. Der Klimawandel ist bereits in vollem Gang. Menschen sind gestorben, sterben und werden sterben wegen ihm, aber wir können und werden diesen Wahnsinn aufhalten.

Wir, die Jugend, haben begonnen uns zu wehren. Wir werden das Schicksal der Menschheit ändern, ob ihr das nun mögt oder nicht. Gemeinsam werden wir uns am 15. März erheben und noch viele Male danach, bis Klimagerechtigkeit herrscht.

Wir fordern die Entscheidungs­trägerinnen und Entscheidungs­träger auf, Verantwortung zu übernehmen und diese Krise zu lösen,

oder zurückzutreten.

Ihr habt in der Vergangenheit versagt. Wenn ihr weiterhin versagt, werden wir jungen Menschen selbst diesen Wandel vollziehen. Die Jugend dieser Welt hat begonnen, sich zu bewegen, und wird nicht wieder ruhen. (Fridays For Future, 2.3.2019)

150 Aktivistinnen und Aktivisten von Fridays For Future aus verschiedenen Ländern haben diesen Text verfasst. Medien wie der britische Guardian, der Schweizer Tagesanzeiger oder DerStandard veröffentlichen diesen Aufruf.

In Österreich vertreten durch: fridays for future austria

Schlagzeilen

interessanter Zeitungsartikel gibt's täglich im Newsblock.

© DerStandard 20.3.2019; Grafik: Wegener Center | Uni Graz
Verfehlung der Klimaziele könnte Österreich Milliarden kosten | Unfähige Regierung | Wir werden weit am natio­nalen Klima­schutz­ziel (rote Index-Linie in der Ver­kehrs­grafik) vorbei­schießen (blau). Ohne Zusatz­maß­nahmen haben wir Folge­kosten von bis zu zehn Milliarden Euro. […]
Österreich hat sich in seiner Klima- und Energiestrategie Ziele gesetzt, die dem Pariser Vertrag in keiner Weise gerecht werden und selbst dafür sind weder die erforderlichen Maßnahmen noch die finanziellen Mittel vorgesehen.
© Yacht online, 19.11.2018
The Race – 1.000 Miles. Von Fremden zu Freunden – die Adria im Herbst bezwungen. Die sechs Langstrecken-Neulinge des YACHT-Teams sind nicht nur eine grandiose Regatta gesegelt. Sie haben sich zu einer verschworenen Gemeinschaft entwickelt. […] (mit Video 18:10)

Auch unser Mitglied Gerhard Reseterics nahm vom 13. - 27. Oktober 2018 an diesem Race von Biograd nach Lefkas und retour teil. In der Offenen Klasse - Segelyacht mit Spinnaker erreichte seine eingespielte Crew unter Skipper Wolfgang Lux mit einer Salona 44 unter 14 Teilnehmern den hervorragenden 2. Platz. […]

Nikoloregatta

Ergebnis, Fotos & Bericht sind online.

Wir danken der Segel- und Surfschule Wien (An der unteren Alten Donau 29), die uns für die Regatta etliche Optis zur Verfügung stellte.

Alte Donau-Pokal 2018

Gewonnen hat AUT 5 - Matthias Reiter mit Vorschoterin Manuela Reiter.

Clubmeister wurde AUT 64 - Ferdinand Schmid mit Dietmar Rabenstein an der Vorschot.

Hier die Ergebnisse im Detail

Zum Bericht und den Fotos

Segel-Regionalliga Ost

Unser Team YCS hat dieses Wochenende beim 2. Segelevent der Regional-Liga Ost in Rust den  1. Platz  erreicht.

Wir gratulieren Gerhard, Walter, Maximilian, Ferdinand, Dorian und Heinz mit einem dreifachen »Hipp, hipp, hurra!«.

Hier geht es zum Bericht.

Dein neues Boot für die Alte Donau

Flying Cruiser C

Wir bekommen häufig solche Anfragen:

„Ich habe mir jetzt meinen Traum erfüllt und ein Kajütboot gekauft, um damit auf der Alten Donau zu segeln. Habt ihr einen Liegeplatz für mich? Ach ja, herrichten müsste ich das Boot auch noch ein bisschen.”

Bevor du ein Boot kaufst, solltest du diesen Artikel lesen…

Segel-Weltmeisterschaft in Dänemark

August 2018

Unser ehe­maliges Jugend-Mit­glied Tanja Frank nahm in der Klasse 49erFX mit Vorschoterin Lorena Abicht (AUT 61) vom 30. Juli bis 12. August 2018 an der WM in Aarhus teil.

Hier haben wir ihren Weg zu Vize-Weltmeistern mitgeschrieben. Wir gratu­lieren zur Silbernen und hoffen - nach Tanjas Bronze in Brasilien 2016 - auf Gold in Tokio 2020 für Öster­reichs derzeit beste Segler.

„Sicherheit auf See für Skipper und Crew“

Im Zuge dieser lehrreichen, von Gerhard initiierten Schulung am Mittwoch, den 25. Juli konnten wir die Anwendung von Rettungs­weste, Rettungs­insel und Pyro­technik bei uns am YCS-Steg wirk­lich­keits­nah - eine Unwetter­front zog durch - live ausprobieren.

Hier der Bericht und die Fotos.

Segel-Regionalliga Ost

Unser YCS Team bestehend aus Gerhard, Heinz, Ferdinand, Walter und Max hat dieses Wochen­ende bei der Segel-Regional­liga Ost den hervorragenden 2. Platz errungen.

Zu Gerhard's Bericht in 'Abenteuer Segeln'


3. Zwergencup-Regatta

Zum Bericht

Zum Ergebnis

Datenschutz

Datenschutz ist uns schon lange ein wichtiges Anliegen. Bei Interesse lies bitte den Eintrag Datenschutz in unserem Impressum.